Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Mein Mann diätet und kriegt erst heute abend was „Gscheits“.
Und Kind 1 und ich hatten schon soooo Hunger dass wir schon um halb 12 Mittag gegessen haben.

Gestern hab ich mir am Naschmarkt in Wien frische Kaffirlimettenblätter in einem Asia Laden gesichert,…gleich zwei Packungen.
Hier in der Puszta kriege ich ja sowas nicht, leider.

Ein Putenschnitzel von 120 g war auch einzeln eingefroren, und im Kühlschrank noch einiges Gemüse.

Also kreative Resteküche war angesagt mit meiner neuen Errungenschaft.

Zutaten für 2 gefrässige hungrige Mädels:

1 Essl. Sesamöl
1 große Zwiebel, gehackt, 2 Knobizehen gehackt
120 g Putenfleisch, Schwein oder Rind
200 ml Kokosmilch
2 Kaffir-Limettenblätter
1 große Karotte, in Scheibchen
150 g Aubergine, 100 g Zucchini in groben Stücken
4 kleine Champignons, halbiert
100 g Kohlrabi, Stücken
1 Esslöffel rote Currypaste-scharf
1 daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
Sojasauce nach Geschmack

Das Sesamöl erhitzen, Fleisch, Zwiebel und Knobi scharf anbraten, den Rest der Zutaten dazugeben, mit der Kokosmilch aufgießen.
Auf kleiner Flamme zugedeckt ca. 20 Minuten dünsten. Limettenblätter rausfischen.
Fertig.
Dazu gabs Basmati Reis.

Mittagessen ist fertig - Pute, Gemüse, Kokosmilch, red Curry Paste, Kaffir-Limettenblätter