Schlagwörter

, , , , , ,

Einbrennte Hund wollt ich haben, mir war so richtig nach was einfachem, guten.

Mein Mann isst das nicht, sagt er.
Also hab ich meine einbrennten Hund heute mit Dille aufgehübscht, und sie meinem Mann als Spezialiät verkauft: Bechamelkartoffeln mit Dille hab ich ihm gesagt gibt’s 🙂

Das isst er eh, nur mit den einbrennten Hund brauch ich nicht daherkommen gggggg.

Die Einbrennten Hund hab ich gemacht wie diese hier, allerdings noch Chili-Gurkerl dazugegeben zur Aufwertung.

Den Kürbis habe ich geschält und in Scheiben geschnitten, auf ein Backblech gelegt und mit Haselnussöl bestrichen, etwas gesalzen.
Bei 220° im Backrohr, Ober-Unterhitze gegart.

Spiegelei hab ich kein Rezept und den Leberkäse habe ich auch nur einfach beidseitig gebraten.

Ein einfaches, sehr sättigendes Gericht, dass wir jetzt öfter haben werden, wo der Mann doch Bechamelkartoffeln eh isst,…;-)

Leberkäse, Spiegelei, Backofen-Muskatkürbis und Bechamel-Dill-Erdäpfel