Schlagwörter

, , , , , ,

Um mich auf kulinarische Genüsse ab morgen in Prag einzustimmen, hab ich heute gleich was gutes gekocht.
Etwas das wieder mal nur ich esse,..meine Lieben bekommen einen Putenbraten, aber mit den selben Beilagen wie ich 🙂

Die Kalbsleber habe ich so zubereitet:

Für 1 Person:
200 g Kalbsleber
2 große Äpfel, entkernt, aber mit Schale
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Olivenöl erhitzen, die ungewürzte Leber auf beiden Seiten kurz scharf anbraten, danach die Hitze reduzieren.
Den Apfel vierteln und mit der Knobizehe und dem Ingwer in Scheibchen, zu der Leber geben.
Bei kleiner Hitze die Leber solange garen bis sie innen noch leicht rosa ist. Vor dem Servieren salzen und Pfeffern. Sofort mit Reis, Ingwer-und Knobischeibchen und den Äpfeln servieren.
Ich hatte noch Knobibuttter und Blattsalat dazu.

Schnell gekocht und wirklich was Feines.

Kalbsleber mit Ingwer und Knoblauch, Bratapfel, Risipisi, Knoblauchbutter

Ich wünsche euch schon heute ein wunderschönes 3. Adventwochenende und melde mich Montag mit hoffentlich netten Bildern aus Prag zurück!