Schlagwörter

, , , , , , ,

Nur für mich die Köstlichkeit,..meine liebe Familie bekommt heute was anderes…

Zutaten für eine verfressene Person:

3 Hühneroberkeulen, ausgelöst und von Haut befreit
120 g italienischen Gorgonzola
4 Esslöffel Milch oder Schlagobers (Milch reichte mir, der Gorgonzola hat schon genug Fette in sich 😉
frischgemahlener Pfeffer, Salz, Pfeffer
ganz wenig Sonnenblumenöl oder anderes geschmacksneutrales

Für den Paprikareis:
Gekochter Reis, eine Portion
1/2 rote Paprikaschote, 1 Zwiebel, 1 Knobizehe, Salz, Pfeffer
Olivenöl

Reis kochen, die Paprikaschote, Zwiebel und 1 Knobizehe klein würfeln und im Olivenöl andünsten.
Mit dem Reis vermischen, abschmecken.

Die Hühnerteile nur ganz wenig salzen, viel pfeffern 😉
In Fett auf beiden Seiten sehr heiß anbraten, aus der Pfanne heben.
Den Gorgonzola in die Pfanne geben, Hitze auf ganz klein stellen, die Milch dazu, Pfeffer drübermahlen und auf kleiner Flamme den Käse in der Milch schmelzen lassen.
Die Hühnerteile dazugeben und gar werden lassen.

Mit dem Reis servieren, ich habe auch noch Blattsalat dazu gegessen.

Wer Gorgonzola mag, mag auch dieses Gericht!
Sehr würzig, und ziemlich schnell geköchelt 🙂

Hühneroberkeulen, Gorgonzolasauce, Paprikareis