Schlagwörter

, , , , , , , ,

Das hat sich mein Mann heute gewünscht.
Kriegt er, weil das Leben ist ein Wunschkonzert, wie die Ute so schön bemerkt hat, heute in einem Kommentar.

Zutaten, für 4 Portionen:

600 g Rindschnitzelfleisch
6 Riesenchampignons
1 große Zwiebel
50 g frische Salbeibutter (hatte ich tiefgekühlt)
Salz, Pfeffer, Majoran
1 Esslöffel Mehl, 150 ml Weißwein (Welschriesling 2011, vom Sprung, Weinhof Tscheppe)
etwas Pflanzenöl, eine zerdrückte Knobizehe

Die Zwiebel würfeln und und im Fett glasig andünsten, das Fleisch in Streifen schneiden, dazugeben und scharf anbraten.
Mit einem Esslöffel Mehl stauben und mit dem Weißwein aufgießen. Die blättrig geschnittenen Champignons dazugeben.
Würzen, und so 2-3 Stündchen ganz langsam schmoren lassen.
Wenn das Gericht fertig ist, die Salbeibutter darin schmelzen lassen.

Mit Nudeln und Salat servieren.

Eines unserer Lieblingsessen ist das, und dank variabler Zutaten schmeckts immer wieder anders.
Gern essen wir das Rindergeschnetzelte auch mit Speck, Karotten und Cornichons zubereitet.

Kein schnell gekochtes Essen diesmal, aber am Sonntag hat man ja mal Zeit.

Schönen Sonntag!

Sonntagsessen