Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Heute war wieder so ein Tag, den man besser gleich wieder vergißt.
Arbeiten, Einkaufen, Gemüsesüppchen kochen, ein, zwei schlechte Neuigkeiten erfahren,..da hab ich für mich und Tochter 1 was Gutes zum Abendessen gemacht:

Teig wie für Palatschinken herstellen, ev. ein Löffel mehr Mehl damit der Teig besser an den Apfelstücken haftenbleibt.
Die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und im Teig versenken.

Pflanzenöl erhitzen und die Apfelstücke rausbacken.

In der Zwischenzeit eine Kanarisauce herstellen, das hab ich mir heute erspart und das restliche Packerl Vanillepuddingpulver vom Hollerkoch verarbeitet, nur halb so gut, aber das Puddingpulver musste auch weg, brauch ich erst wieder für nächstes Jahr für den nächsten Holler 🙂

Die gebackenen Apfelstücke auf Küchenpapier abtropfen lassen, auf einem Teller anrichten, ein Klecks Wildpreiselbeere dazu und die Vanillesauce drüber geben.
Bei mir nur wenig, soo gern mag ich das nicht, ein bisschen reicht völlig.

SO geht ein stressiger Tag genüsslich zu Ende!

Schönen Dienstag Abend allerseits!

Gebackene Apfelspalten, Vanillesauce, Preiselbeeren