Schlagwörter

, , , , , ,

Pflaumen - Apfelkuchen

Pflaumen-Apfelkuchen

Beim heutigen Einkauf sprangen mir Pflaumen in den Einkaufswagen, die wunderbar aussahen, aber so geschmacklos waren dass man die unmöglich so essen konnte.

Und da wir Sonntag eh wieder unterwegs sind, brauchen wir keinen Sonntagskuchen sondern einen Samstagskuchen und
Äpfel gibt’s hier noch genug zu ernten bei unseren Bäumen, also hab ich die grauslichen fade schmeckenden Pflaumen gemeinsam mit Äpfeln in einem Kuchen verarbeitet.

Der Teig:
250 g Butter
Mark einer Vanilleschote
200 g Zucker
4 große Eier
Alnatura Weinsteinbackpulver (1 Essl.)
330 g Mehl
Schale einer Bio Zitrone

500 g Äpfel in kleinen Stückchen
10 Pflaumen oder wieviel man halt zu verarbeiten hat
Zimt, Zucker etwas brauner Zucker

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillemark sehr schaumig rühren, jedes Ei einzeln gscheit unterrühren.
Danach das Mehl mit dem Weinsteinbackpulver unterrühren.
Die Hälfte der Apfelstückle ebenso vorsichtig unterheben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Zwetschken dekorativ verteilen, die restlichen Äpfel nach den Zwetschken drüberstreuen und mit Zimt und etwas braunem Zucker berieseln.

Bei 180° Ober-Unterhitze backen, bei mir war das so ca. 50 Minuten, kommt auf den Ofen drauf an.
Zum Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Apfel-Pflaumen Kuchen

Pflaumen - Apfelkuchen