Schlagwörter

, , , , ,

Nachdem das Kartoffel-/Erdäpfel Experiment so erfolgreich war (Es kommt noch ein zusammenfassender Beitrag von mir, mit euren Abschlußberichten zu den Erdäpfeln), dachte ich mir, es ist Zeit für was Neues!

Jemand erzählte mir, sein Sauerteig sei verstorben, was mir leid tut.

Vor Jahren habe ich schon mal eine Phase gehabt wo ich ausschließlich Sauerteigbrot (mit ganz wenig Hefe als Starthilfe mal) selbst gebacken habe, also inkl. selbst ansetzen des Sauerteigs.
Und diesen dann weitergezüchtet usw.
Dazu noch mit einer Mühle alle Körndln selbst verschrotet, usw,..hm soweit möchte ich dieses Mal nicht gehen, außerdem habe ich die Mühle wieder zurückgegeben, an die Person, die sie mir geliehen hat.

Was ist zu tun:
Eigentlich nix, naja doch, man muss den Sauerteig dann auch verbacken,

Dem Sauerteigansatz und Fütterung desselben herzustellen ist kein Hexenwerk.
Man braucht nur Wasser und Roggenmehl.
DAS wars auch schon, und dann ein paar Tägelchen wo man den Sauerteig füttert.

Sollte jemand mitmachen wollen, ich dachte ich starte mit dem ersten Ansatz am Montag, dem 14. Oktober 2013.

Sollte keiner Lust verspüren, ist das auch kein Problem, dann wird das eine One Woman Show hier,…lach!