Schlagwörter

, , , , ,

wärmendes Hühnersüppchen

Den ganzen Sommer über hab ich in meiner Tiefkühltruhe sämtliches vom Huhn „gesammelt“ was wir zum Kurzbraten nicht so mögen, also die meiste Hühnerhaut, Flügel, und so Abschnitte. Roh natürlich, nicht was schon mal zubereitetes!

Heute war der Tag wo ich echt froh war nur zur TK laufen zu müssen, den Hendltiefkühlsack rauszuholen, einen Topf zu nehmen, Wasser rein, Hühner rein, Zwiebel, Karotten und Maggikraut dazu und ab auf den Herd damit.
Ein paar Stunden köcheln, abseihen, die Fleischeinlage brüderlich teilen zwischen zwei Katern und vier Menschen, Nudeln kochen,..fertig.

Um halb 12 kam schon ein Kind daher (frisch aus dem Bett) und wir haben halt schon zeitig gegessen 🙂

Aber ich frage mich, muss das sein, Mitte September und ich muss Suppe kochen? Naja im August gabs auch schon mal Gemüsesuppe.
Aber Hendlsuppe ist doch was für den Winter? Ich hoffe das geht nicht so weiter mit der Kälte,..

Heizt schon jemand? Oder behelft ihr euch auch mit heißen Suppen und kocht Tee?