Schlagwörter

, , , , , , , ,

Wer Ribisel nicht kennt, dem sei hier geholfen. Wir in Österreich haben ja für alles andere Namen, so auch für die Johannisbeeren.

Das Rezept hab ich sicher schon verbloggt, ich schreibs trotzdem auf, damit ich es nicht vergesse..grins 😉

4 Eier
200 g Butter
200 g Mehl
1 Tl. Weinsteinbackpulver (zb. von Alnatura, oder andere Marken)
Vanillezucker, hier selbst hergestellter.
180 g Staubzucker

Die weiche Butter mit dem Zucker/Vanillezucker sehr schaumig rühren, die Eier einzeln dazu, Mehl mit dem Backpulver unterrühren, auf ein Backblech streichen und die Früchte drauf verteilen.
Geht mit allen Früchten, ich mag aber zb Erdbeeren oder Heidelbeeren nicht für dieses Rezept, auch mit Äpfel ist das nicth mein Favorit.

Dafür mit Marillen und Zwetschken zb.

Bei 180° bei Ober/Unterhitze backen, bei mir waren das ca. 45 Minuten, kommt auf den Backofen an.

Erkalten lassen, anzuckern (bei mir wird immer Vanillezucker in den Staubzucker gemischt), und mit einem Espresso genießen!

Kuchen, 13.7.