Schlagwörter

, , , ,

Kind kommt laut schimpfend vom Garten rauf zu uns ins Wohnzimmer!

Und erzählt ihrem Papa ihr Leid:

Ich habe den Garfield beim Schuppenkatzeneingang (ein kleiner Durchbruch in der Mauer, so 30 mal 30 cm) beobachtet, er hat dauernd mit den Pranken wo hingehauen.
Dann bin ich hingegangen und habe ein Piepsen gehört.

Plötzlich hat Garfield eine Babymaus im Mund, ich geh hin und will die ihm wegnehmen. Garfield rennt mir durch den ganzen Garten davon, ich erwisch ihn nicht, er beißt die Maus,…dann habe ich ihm eine geklatscht (kreiiiiiiiiiisch mein armes Katzenbaby), aber die Babymaus konnte ich nicht retten.

Hätte ich sie retten können, hätten wir jetzt ein neues Haustier (geschockt schau).

Mein Mann erklärt unserer Tochter wie das ist mit Garten, Mäusen und Katzen und dass das ja auch ihre Aufgabe sei uns vor einer eventuellen Mäuseplage zu beschützen.
Aber Papa, das war eine Babymaus!

Mein Einwand: wahrscheinlich hat die Mamamaus nicht aufgepasst,…

Naaaaaaa wahrscheinlich haben die Katern die Mama schon aufgefressen,..ähmm..ggggggg

So gut ich meine Tochter verstehe, so weiß ich natürlich dass unsere Katzen Mäuse jagen und das ist auch gut so.

Abschließend meinte meine Tochter noch, ich soll dem Kater drei Tage nix zu essen geben und in ihr Zimmer darf er auch nimmer gggg.

Kann so ein Kater so böse sein, nur weil er Mäuse fängt?
Jäger