Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Paprikahuhn mal anders

Die Kinder wünschen sich wieder mal Hendl, im Tk war auch noch das gewünschte zu finden.
Außerdem im Kühlschrank Tonnen von roten Paprikas, und eine einsame gelbe.

So gabs heute das:

Paprikahuhn mal anders:

6 ausgelöste Hühneroberkeulen
3 rote und eine gelbe Paprika
(meine waren diese roten länglichen, die färben mM nach auch besser)
1 Zwiebel, 1 Knobizehe

125 ml Schlagobers oder Obers, Sahne oder dergleichen
Salz, Pfeffer, ev. rotes Paprikapulver, Chilipulver
Olivenöl

Gekochter Kräuter-Reis als Beilage

Die Hühneroberkeulen würzen und in einer Extra Pfanne garbraten.

Die Paprikas, Zwiebel und Knobi in kleine Würfel schneiden und im Olivenöl langsam dünsten, das sollte nicht knusprig werden sondern eher weich gedünstet sein.

Sobald das weich ist das Obers dazu und mit dem Pürierstab fein pürieren.

In den Topf zurück, das Fleisch dazugeben und nochmal kurz aufkochen lassen.

Mit dem Reis servieren, wer mag macht auch noch Salat dazu, Gurke würde da gut passen.

Paprikahuhn mal anders