Schlagwörter

, , , , , ,

e456f6e2598bcb9f1892a3e84dca73cf_content_medium_noaspect
(Quelle)

Ich kenne Menschen die ein Glas Nutella in einem Atemzug aufessen.
Diese Menschen kennen wahrscheinlich Lino Lada noch nicht.

Ich bin wahrlich kein Fan von diversen Schokoladenaufstrichen, Nutella gabs hier im Haus höchstens mal für einen Nutellakuchen oder als die Kinder noch klein waren, hin und wieder als Brotaufstrich.
Am Frühstücksbuffet jeden Hotels bleibt Nutella bei mir unangetastet.

Vor ein paar Jahren, ich glaube in unserem ersten Kroatienurlaub, beim Streifzug durch einen Plodine ist mir aber mal die kroatische Version von Schoko-Haselnusscreme Lino Lada in den Einkaufswagen gefallen.
Wir sind ja meist in Appartements und ich dachte meine Mädels mögen vielleicht im Urlaub was Süßes zum Frühstück.
Und da isses passiert, dieses Glas haben wir gleich so mit dem Löffel verputzt, in gemeinschaftlicher Familienarbeit sozusagen.

Seither kaufe ich das Teufelszeugs jedes Mal wenn wir in Kroatien sind in Mengen ein, um ja die Zeit zu überstehen bis zum nächsten Einkauf.

Es schmeckt einfach um Längen besser, feiner, zarter wie die weltweit am meisten verkaufte und bekannte Creme.

Was die anders machen, weiß ich nicht. Interessant ist auf jeden Fall dass Lino Lada ziemlich hochpreisig ist, was mich natürlich nicht davon abhält trotzdem unseren Bedarf daran zu decken.

Lino Lada gibt es in drei Versionen:
Duo-da ist helle Creme und Schoko-Haselnusscreme vereint
Die Helle kann man dann auch extra kaufen
Und die pure Schokolade-Haselnusscreme

Wir kaufen immer die pure Sorte, die weiße ist nicht so unseres.
Angeblich gab oder gibt es von Nutella auch eine weiße Version?

Auf jeden Fall, solltet ihr mal die Möglichkeit haben in Kroatien einzukaufen, nehmt euch ein paar Gläser mit, eines wird zu wenig sein.

Zu den Inhaltsstoffen, die habe ich leider nur in Englisch gefunden.

Man kann Lino Lada auch in kroatischen Supermärkten in Wien und sicher auch in Deutschland kaufen, aber ich kaufe solche Dinge lieber da wo sie herkommen, wer weiß was die in die Artikel für den Export alles dreinmischen (müssen) wegen EU und so.

Das war mein erstes Loblied auf ein kroatisches Produkt, da werden noch welche folgen.

e456f6e2598bcb9f1892a3e84dca73cf_content_medium_noaspect
(Quelle)