Schlagwörter

, , , , , , ,

Leberkäseröllchen, gefüllt mit Schinken und Käse, paniert, Erdäpfelpürree
Salatteller, Joghurtdressing

Gott sei Dank passt zu diesem Essen Salat, sonst wären wir wohl heute ohne frische Vitamine gewesen.

Dieses Essen ist bei uns sehr beliebt, wobei unsere Mädels das eher ohne Füllung mögen, die bekommen einfach den Leberkäse so paniert, ohne Schinken und Käse inside.

Ich hab dieses Mal einen Minibackofenleberkäse genommen, ich empfehle aber Leberkäsescheiben zu verwenden, die man sich beim Fleischer seines Vertrauens in der gewünschten Dicke abschneiden lassen kann.
Zu dick sollte der Leberkäse nicht sein, ihr seht auf dem ersten Bild, das ist relativ dünn geschnitten, sonst funktioniert das mitn Rausbacken nicht so toll, zu heiß sollte das Fett auch nicht sein.

Aber, was red ich da, das wisst ihr alles selbst.

Für eine vierköpfige ver(fr)essene Familie braucht man:

Fürs Pürree:
2 kg mehlige Erdäpfel, geschält und gekocht und dann mit dem Erdäpfelstampfer zerstampfen, bei mir kam nur etwas Butter dazu und ein Schuss Milch, Kochwasser war verkocht. Muskat Salz und gemahlener Kümmel waren auch noch drinnen.

Für die Röllchen:
Pro Person mindestens 4 Scheiben, wenn sie so klein sind, wie meine
Wenn der Leberkäse von einem großen Stück runterkam, dann reichen 2 Stück pro Person.

Hartkäse nach Bedarf (Emmentaler oder Gouda, hier war es Emmentaler)
Kochschinken, auch nach Bedarf (hier normaler Toastschinken)
Zu würziger Schinken sollte es nicht sein, da ja der Leberkäse schon gewürzt genug ist.

Aus dem selben Grund hab ich die Panade ungesalzen gelassen, nur etwas frischer Pfeffer kam ins Ei.

Die Röllchen mit dem Schinken und dem Käse belegen, einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.
Danach durch Ei, Mehl und Brösel (Paniermehl) ziehen und im heißen Fett (hier reichlich Rapsöl, nicht zu heiß, sonst verbrennt das alles, besonders der Käse der ev. rausfließt, war bei mir nicht so heute, kann aber sein) rausbacken.

Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, Zahnstocher entfernen!!!, und mit Erdäpfelpürree und Salat servieren, gut passt auch ein Tröpfchen Zitrone auf dem panierten Leberkäse.

Joghurtdressing, da hab ich keine genauen Mengenangaben, aber drinnen ist das:
1 Becher Joghurt (150 g) 1 Esslöffel Rahm, Saft einer halben Zitrone, etwas Orangensenf, etwas Salz, frische Kräuter (Basilikum, Schnittlauch und Liebstöckl)

Uns hats geschmeckt, und ich denke wenn man solche Kalorienbomben nicht täglich isst, ist das vertretbar.

leberkäse 1leberkäse gerolltleberkäse paniert