Schlagwörter

, , , , , ,

Beeerentraum

Beerentraum

Hier gibt’s ja äußerst selten Torten zu sehen, schon gar nicht welche, die mit derartigen Cremen daherkommen.
Dieses Wochenende ist aber mein Mann verreist (jaaa er nimmt mich nicht mit tztz), und er ist der Grund warum es solche Cremesachen nicht oder selten gibt hier (außer es ist SChokolade drin, dann isst er alles).
Und meine große Tochter ist heute mit dem letzten Schulzeugnis ihrer Schulkarriere nach Hause gekommen (mit einem guten natürlich). Jetzt kommen „nur“ noch die Maturaprüfungen und dann ist das Kind bereit fürs Leben, oder zum Studieren gggg.

Der Jürgen hat mich auch dann gleich auf eine Idee gebracht, womit ich mein Mädel und natürlich auch Tochter 2 und mich erfreuen könnte.

Wer mich kennt, weiß aber auch dass ich seltenst genau was nachmache sondern immer drumherumändere.

Rausgekommen ist
Beeren-Limoncello-Joghurt Oberscremtorte (ha so ein schöner Name)

Zutaten für den Boden:
100 g Mehl
70 g Zucker
20 g selbstgemachter Vanillezucker
Schale und Saft einer halben Zitrone
50 ml Wasser und 50 ml Limoncino (ein weiteres Mitbringsel meiner Eltern)
2 ganze Eier
1 Kaffeelöffel Weinsteinbackpulver von Alnatura

Eier trennen, Schnee schlagen, den Dotter mit Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker sehr schaumig rühren und dann das Wasser/Limoncino/Zitronensaft Gemisch tröpfchenweise unterrühren.
Das Mehl, versiebt mit dem Weinsteinbackpulver unterrühren, den Schnee unterheben, in eine befettete und bemehlte Tortenform geben und bei 180° backen, das geht recht schnell, weil der Teig ja nur eine halbe Menge ist und daher recht dünn.

Zutaten und Zubereitung Creme:
400 ml Joghurt
250 ml Schlagobers/Sahne
30 g Instant Gelatine
200 g gemischte Beeren (meine waren TK, aufgetaut)
150 g Zucker (bei mir war da ein Teil selbstgemachter Vanillezucker dabei)
Saft und Schale einer halben Zitrone, ein Schnapsglas Limoncino

Den Joghurt mit dem Zitronensaft, Zucker und Limoncello verrühren, Zucker dazu und die Instant Gelatine unterrühren.
Das steif geschlagene Schlagobers ebenfalls unterrühren und ganz zum Schluß die Beeren locker dazumischen.
Das kann im Kühlschrank darauf warten auf den Tortenboden gepackt zu werden 🙂

Den fertigen Tortenboden mit Himbeermarmelade bestreichen, die Creme darauf verteilen.

Die Creme hätte ruhig etwas mehr sein können, aber für uns passts so perfekt.

Obendrauf mit ein paar Beeren garnieren, wenn man denn welche beiseite gelegt hat und dann schnell die Jura oder welche auch immer einschalten um einen Espresso dazu zu genießen.