Schlagwörter

, , , , , , , ,

Roggen_Brot

Abwechslung beim Brot, das wünsche ich mir, mein lieber Mann könnte sich ja vom Vitalbrot ernähren, aber ich möchte auch mal was anderes, meine Tochter wollte auch mal anderes Brot mitnehmen zur Schule.

Also habe ich heute, ohne Rezept ein Roggenbrot mit ein bisschen was drinnen gebacken.

Teig:
500 g Roggenmehl
1 Essl. Bio Roggensauerteig, getrocknet
1 Teelöffel Bio Backmalz
600 ml lauwarmes Wasser, da drin 30 g frische Germ (Hefe) aufgelöst
4 Essl. Sonnenblumenkerne
1 Essl. Haferflocken
1 Essl. Sesam
Etwas Anis und Kümmel, ungemahlen
1 Essl. Salz aus Pag (bin ich froh wieder eines zu haben grins)

Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig kneten.

Ich habe den den ganzen Vormittag vor sich hin gehen lassen, zwischendurch kurz durchgeknetet.

Danach in eine gebutterte, mit Sesam bearbeitete Kastenform und das wird bei mir im Backofen mit einem der Dampfprogramme bei 200° 60 Minuten gebacken.

Wer keinen Dampfbackofen hat, stellt einfach eine Schüssel Wasser ins Rohr oder beschwadet zwischendrin.
Vor dem Backen noch mit Wasser einpinseln.

Schnell gemacht, schmeckt lecker und ist gesund!