Schlagwörter

, , , , ,

heidelbeer Brandteigkrapferl

SchokobrandteigkrapferlBrandteiggebäck

brandteigIn der frisch gekocht vom März von Billa befand sich unter anderem ein Dodelsicheres (auch für Nichtkönner wie mich gelingsicheres Rezept) für Brandteig.

Es hat wirklich geklappt.
Die Cremes die in einigen Rezepten angegeben waren, waren für uns unessbar, da war Pudding und solch Zeugs drinnen, das will hier keiner, daher sind die Cremerezepte von mir höchstpersönlich 🙂

Zum Brandteig:
250 ml Wasser
100 g Butter
1 Prise Salz
150 g Mehl
4 ganze Eier
(Quelle: frisch gekocht Billa)

Butter mit Wasser in einem Topf aufkochen, das Mehl aufeinmal einrühren und so lange mit einem Kochlöffel umrühren, bis der Teig einen Klumpen bildet, sich vom Topfboden löst und eine leichte Schicht sich am Topfboden bildet.
Danach den Klumpen in eine große Rührschüssel geben und auf ca. 40° abkühlen lassen.
Danach Ei für Ei mit dem Mixer einrühren bis eine cremige glänzende Masse entsteht.

Eigentlich wollte ich dies dann in meinem neuen Spritzbeutel elegant aufs mit Backpapier ausgelegte Backblech packen, leider war der Teig dafür zu schmierig und zu fest, also alles wieder in die Schüssel zurück und wie empfohlen mit einem Löffel Häufchen aufs Blech setzen.
Walnussgroß, meine sind größer, aber wir wollen auch ein gscheit großes Dessert, wenn schon denn schon :-).

Diese Häufchen dann im bei 200° vorgeheiztem Backrohr Ober/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.
Auskühlen lassen.

Ich hab dann zwei verschiedene Cremes gemacht, Mann und Kinder wollten wie immer was mit Schoki, mir war aber nach was anderem, nämlich nach einer Heidelbeercreme.

Zutaten Heidelbeercreme:
125 ml Schlagobers
150 g TK Heidelbeeren, oder frische
wenn die TK Heidelbeeren gezuckert sind, brauchts keinen Zucker, meine waren das nicht, daher hab ich etwas selbstgemachten Vanillezucker dazugegeben.
Instant Gelatine lt. Packungsanweisung, runtergebrochen auf 125 ml Flüssigkeit.

Die Heidelbeeren auftauen lassenn (über einem Sieb am besten), mit dem ev. benötigten Zucker fein pürieren.
Schlagobers schlagen, Instant Gelatine dazu geben, Heidelbeermus dazu und bis zur Verwendung kühl stellen.

Schokocreme:
125 ml Schlagobers
150 g Milchschokolade Kuvertüre
Hier braucht man dann gar keinen Zucker, das war süß genug.
Instant Gelatine nach Packungsanweisung verwenden.

Die Schokokuvertürelinsen übern Wasserdampf erweichen, auskühlen lassen und mit dem geschlagenen Schlagobers vermengen, danach die benötigte Menge Instant Gelatine dazugeben.

Die Brandteigstücke in der Mitte durchschneiden, die jeweilige Fülle reingeben, Deckel drauf, anzuckern, genießen.

Es war köstlich.
Wer es sehr süß mag, der sollte mehr Zucker in die Füllungen geben, ich hab mich da etwas verschätzt, da der Teig ja völlig ohne Zucker auskommt, müsste man die Füllungen mehr süßen.
Uns hats aber gereicht, besonders wenn man eben noch anzuckert oben.

An der Optik muss ich wohl auch noch arbeiten, aber so schnell wie das bei uns alles weg ist, ist das auch irgendwie kontraproduktiv.

Und endlich ist auch meine Angst vor Brandteig verschwunden, mit diesem Rezept geht das echt auch für Anfänger kinderleicht.