eierlikörgugelhupfNeiiin nicht für uns, aber ich habe jemandem versprochen einen Eierlikörgugelhupf zu backen (und zu verschenken natürlich), und weil ich schon in der Küche war habe ich das gleich erledigt.

200 g Mehl
100 g Staubzucker
4 Eier
Weinsteinbackpulver, Vanillezucker (hier selbstgemacht)
150 ml Eierlikör, 50 ml Wasser

1 Gugelhupfform fetten und mit Mehl stauben.
Backrohr auf 180° aufheizen-Backzeit ca. 55 Minuten

Die Eier trennen, Schnee schlagen, die Dotter mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu einer weiß-cremigen Masse schlagen, danach das Eierlikör-Wasser Gemisch in kleinen Mengen einrühren.
Mehl mit Backpulver versieben, dazumischen, zum Schluß den Eischnee dazu.

Ab ins Backrohr und backen.

Der ist soo schnell zusammengerührt, dass das wieder was für die schnelle Küche ist, diesen Kuchen kann man echt noch machen wenn sich der Besuch unverhofft in 2 h anmeldet. (wer tut denn sowas grrr)

Das Reztept ist wieder abgewandelt von unserem Lieblingsgugelhupf, den Zucker habe ich drastisch reduziert, da ja der Eierlikör auch süß ist.