Schlagwörter

, , , , ,

fleischlos

fleischlos

Kindes Teller

Kindes Teller

Für das heutige Essen gibt’s nicht wirklich ein Rezept, bzw. hab ich die schon hier verbloggt.
Dieses Mal habe ich aber das Sauerkraut nach meiner Version, die Knödel nach Ruhms Version gekocht.

Für mich gabs nur das Sauerkraut und ein Semmelknödel und dieses Mal fiel mir der Verzicht echt schwer, alleine der Geruch beim Kochen vom Geselchtem..seufz.

Ich hab die Ripperln so gekocht:
2,5 l Wasser
1.5 kg Selchrippen
1 Karotte, eine halbe Zwiebel, eine Lauchstange, eine Scheibe einer frischen Sellerie, tiefgekühltes Maggikraut (Liebstöckl).

Alles in einen Topf und solange kochen bis sich die Knochen von den Rippen fast von alleine lösen.

Die Suppe die da entsteht kann man, muss man aber nicht essen.
Hier wird sie wohl nicht gegessen, da das nur ich mag.

Da heute alle zu anderen Zeiten heimkommen, wärme ich das Fleisch jeweils portionsweise im Sud auf.
Sauerkraut wird eh immer besser, je öfter man aufwärmt, die Knödel koche ich alle auf einmal über Dampf, und erwärme dann nochmal einzeln, ebenfalls im Dampf.
Bissl mühsam, aber geht heute nicht anders 🙂