Schlagwörter

, , , ,

Wer wie ich hier im fast kulinarischen Niemandsland wohnt, freut sich ganz besonders wenn ein Lokal doch heraussticht aus der Masse der Wirtshäuser. Wobei ich Wirtshäuser liebe, das soll keine Herabwertung oder Herabwürdigung der traditionellen Wirtshauskultur hier in Österreich sein.

ABER, wenn man dann die Gelegenheit hat bei Heinz Hanner einzukehren sollte diese Gelegenheit nicht ungenützt bleiben.
Mit einigen Bekanten pilgerte ich gestern zum FISH & MORE ins Hanner Leger.
Das war vorgesehen:

IM BISTRO LEGER

HERINGSSCHMAUS-MENÜ

HERINGSSCHMAUS Tapas
kleine Vorspeisen mit Thunfisch & Heringssalat
Lachs, Krabben & Auster

WILD-GARNELE
Champagnersauce & Blattspinat

SEETEUFELSCHMAUS gebratenes & gebackenes Seeteufelmedaillon
Zitronen-Aioli & Erdäpfelvogerlsalat

WARMER SCHOKOLADENKUCHEN
Kokoseis & Himbeerschrot

Was soll ich sagen? Es war himmlisch.
Auf alle Fälle wert dass ich einen meiner Diätvorsätze (keine Süßigkeiten) mit dem Schokoladenkuchen gebrochen habe.
Den habe ich aber nur zur Hälfte gegessen, weil er mit sehr gehaltvoller dunkler Schokolade hergestellt war und ich das eh nicht so mag, außerdem war ich schon satt.

Fotos habe ich keine, ich wollte da nicht unbedingt auffallen mit dem Handy 😉