Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Foto 2Foto 1

Mein erster Morgen ohne Koffein ist vorbei, aber man glaubt es kaum wie man diese Droge vermissen kann.
Ich fühle mich wie unausgeschlafen (was nicht sein kann) und könnt auf der Stelle einschlafen. Aber wahrscheinlich ist da 80% Einbildung dabei, einfach weil ich weiß, heute gabs keinen Kaffee.

Heute ist also es soweit, meine vegetarische Zeit beginnt.
Wenn möglich, versuche ich auch komplett vegan zu kochen, mal sehen wie das klappt.

Heute abend bin ich in einem tollen Lokal eingeladen, zu einem Heringsschmaus (das wird eine meiner Ausnahmen, warum, werde ich noch extra berichten), daher gabs heute mittag nur Gemüse mit ein paar Nudeln für mich..

Zutaten für 2 Portionen:
30 g rote Linsen
450 g frisches Gemüse, vermischt (bei mir: Brokkoli, Karotte, Lauch, Zwiebel, Knobi, Ingwer, Sellerieknolle, grüner, gelber Paprika, Fenchel, Kohlrabi/Kohlrübe)
Sesamöl
Garam Masala nach Geschmack, Salz, Pfeffer,
Curry scharf
100 ml Kokosmilch (und immer noch soviel da von der Pralinenherstellung ggg)
Mie Nudeln nach Bedarf
Chiliflocken für die Schärfe

Alles Gemüse inkl. der Linsen im Sesamöl anbraten, würzen, mit Wasser nach Bedarf aufgießen und das Gemüse bissfest köcheln lassen. Kokosmilch dazu, ev. nochmal nachwürzen.

Die Mienudeln nach Packungsanweisung zubereiten und dazu servieren.

Als Dessert hab ich mir noch Obstsalat gemacht. Auch mit Kokosmilch drauf 😉 ( die ist schon ein bisschen hart, ändert aber nix am Verhalten der Milch)

Mein Mann und das anwesende Kind 1 bekommen Hühnerfilet, Gemüsereis und Salat.