Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Pralinenversuchsküche 7-KokospralinenAm Samstag sind wir bei Freunden zum nachträglichen Geburtstagsessen eingeladen, ein Geschenk ist unerwünscht (pfff) aber ich darf Pralinchens mitbringen.

Zeit also wieder die Pralinenversuchsküche zu aktivieren was Neues zu probieren und Altbewährtes nochmal zu fabrizieren. (Gott sei Dank ist der Samstag mein Fastenausnahmetag grins)

Rezept wieder mal von mir selbst „erfunden“, daher keine Links.
Zutaten:
80 ml Kokosmilch
20 ml Schlagobers (Sahne)
50 g Kokosraspel in der Küchenmaschine ziemlich fein gemahlen.
70 g Zucker und Vanillezucker

Die Zutaten reichen für ca.25 Hohlkörper, man kann da sowohl milchschokoladige umhüllt mit Milchschokikuvertüre oder weiße Schokoladehohlkörper, umhüllt mit weißer Kuvertüre, verwenden.
Ich hab alles mit weißer Schokolade gemacht.

Die Kokosmilch mit dem Schlagobers aufkochen, Kokosraspel und Zucker dazu, erkalten lassen.

Die Fülle in die Hohlkörper füllen und mit einem Tupf Kuvertüre verschließen.
Danach die gewünschte Kuvertüre schmelzen und die Pralinchens darin tauchen lassen.
Erkalten lassen und fertig isses 🙂

Ich habs wieder mal übertreiben wollen und hab einen kleinen Rest von der Füllung in die weiße Kuvertüre geben müssen, das sah dann leider nicht sehr schön aus bzw. ließ es sich nur schlecht um die Pralinchens hüllen.
Aber mit Gwirx (herummacherei) gings dann doch.

Außerdem hab ich noch die Baileypralinen (ohne Bild, da hatte ich Angst dass die Füllung noch nicht gehärtet ist) und die bei meinem Mann am beliebtesten Marzipanpralinen gemacht.