Schlagwörter

, , , , , ,

Erdbeerkuchen und TorteErdbeerobersschnitte

ErdbeertorteDa sich hier die Geister über eine „gscheite“ Erdbeertorte oder Kuchen scheiden, gibt’s zwei. (Gott sei Dank ist noch nicht Mittwoch grins)

Eine wird ein ganz klassischer Bisquitboden, aprikotiert und dann Erdbeeren drauf, darüber rotes Tortengelee (Tortenguss)

Mein Kuchen ist etwas aufwändiger, da kommt statt der nackerten Erdbeeren eine Erdbeercreme rein, außerdem in schicker Kastenform statt Tortenboden.

Hier das Rezept:
6 Eier (das reicht für beide Torten/Kuchen)
160 g Staubzucker
Vanillezucker
120 g Mehl

Die Eier trennen, Schnee schlagen, die Dotter mit Zucker und Vanille sehr schaumig rühren, Mehl einsieben, Schnee dazu, die Hälfte der Teigmasse in eine Tortenform, die andere in eine Kastenform geben und bei 180° im Backrohr Ober/Unterhitze backen.

Die Torte in der Form abkühlen lassen, wenn der Boden kalt ist, aprikotieren, mit Erdbeeren (oder Bananen, Kiwis, oder was auch immer) belegen und den Guss drüberleeren, Sobald der kalt geworden ist kann man die Torte essen.

Zum Kuchen
für die Erdbeercreme:
150 g Erdbeeren
150 g Schlagobers
50 g Staubzucker (oder mehr nach Geschmack)
15 g Sofort Gelatine (oder Gramm je nach Packungsanweisung an die Crememasse anpassen)
Vanillezucker
2 Erdbeeren in kleine Würfelchen, Erdbeeren zum Garnieren

Schlagobers schlagen, die Erdbeeren waschen und putzen, pürrieren, Zucker dazu, die Erdbeeren in das Schlagobers einrühren, die gewürfelten wie Erdbeeren und die Sofort Gelatine unterrühren, im Kühlschrank aufbewahren bis zur Verwendung.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, in der Hälfte durchschneiden, apricotieren, die Erdbeercreme zur Hälfte drauf, Deckel drüber, und mit dem Rest der Creme einstreichen.
Oben drauf zur Deko Erdbeerstücke verteilen.
Fertig.

Zu den Erdbeeren, ich weiß dass man im Feber keine Erdbeeren bedenklicher Herkunft kaufen darf soll, ich wollte aber Erdbeerkuchen für den Sonntagskuchen, daher hab ich sie gekauft, Asche auf mein Haupt und wer ohne Fehl ist, bitte melden.
Die nächsten Wochen essen wir dafür nur biodynamische Erdäpfel aus regionalem Anbau.