Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Update:
Heute mittag hab ich den Rest des Brotes zusammengefuttert.
Es war immer noch sehr schmackhaft und sehr saftig, das Knusprige der Rinde war natürlich weg, aber das wäre ein Wunder gewesen wäre es noch da gewesen.
Ich werde das Brot wohl am Wochenende nochmal backen.

vitalbrot fertig

Meine allerliebste Freundin (Gruß und Kuss an dieser Stelle an S.) hat mir zum Christkind unter anderem dieses Buch geschenkt, sie weiß ja dass ich wie irre Sport betreibe (hüstel ).

Da sind total nette Rezepte drinnen, auch einige die ich nie machen werde, einfach weil ich müsliartiges nicht mag, schon gar nicht zum Frühstück.
Aber unter anderem habe ich ein Rezept für ein Vitalbrot mit Joghurt entdeckt.
Da ich ja niemals nie genau nach Rezept nachkoche oder backe, kann ich das Rezept hier ungestört einstellen:

Vitalbrot mit Joghurt (angelehnt an ein Rezept aus diesem Buch)

für eine Kastenform:
30 g Hirseflocken
150 g Weizenmehl glatt
2 tl Salz
300 g Bio Weizenvollkornmehl
42 g Frischgerm (Frischhefe)
1 Teelöffel Honig (hier Bio Blütenhonig aus dem Wienerwald)
30 ml Bio Olivenöl
40 g Sonnenblumenkerne
30 g Leinsamen und 30 g Sesamsamen
150 ml Magerjoghurt
Fett und Mehl für die Form

Alle Zutaten zu einem Germ(Hefe)teig verarbeiten, Wasser sollte so ca. 190 g nötig sein, Teig zudecken und für 2 h vergessen 😉

Nach der Gehzeit den Teig nochmal durchkneten, in eine gefettete und bemehlte Kastenform packen und den Backofen auf 220° Umfluft vorheizen, ein mit Wasser gefülltes Gefäß dazustellen, sobald die Temperatur erreicht ist das Brot in den Ofen geben und auf der untersten Schiene ca. 45 Minuten backen.

So hab ich es aber nicht gemacht, ich hab ja bei meinem genialen AEG Ofen Dampfmöglichkeiten und schalte daher dieses Programm ein, bei den 220 Grad bin ich aber doch geblieben.

Das Brot ist genialst, wie die erste Verkostung ergab, klar noch warm…seufz. Es gibt eigentlich nichts besseres als frisches Brot oder?
Ich würde beim nächsten Backen den Sonnenblumenkernanteil erhöhen, ebenso den Salzanteil.
Heute ist es total knusprig, ich bin neugierig wie sich das am nächsten Tag zeigt, ansonsten ist das fast ein perfektes Brot denke ich.

Hier ein paar Fotos, der Teller mit der Butter gehört einfachtilda, bekommt sie von mir, wenn ich im Gegenzug diesen köstlichen Kuchen aus ihrem heutigen Blogbeitrag bekomme.

der Teig, frisch geknetet

der Teig, frisch geknetet

Ofen!

Ofen!

vitalbrot fertig

Frisch angeschnitten

Frisch angeschnitten

einfachtilda's Brötle

einfachtilda’s Brötle