Schlagwörter

, , , , , , , , ,

chilibrot

chilibrot2

Feta-Olivendipgegessen haben wir trotzdem köstlichst:

Nach einem Rezept von Vanillakitchen hab ich das Chilibrot nachgebacken und wir waren schwerst begeistert von diesem köstlichen Brot, dass noch dazu fix herzustellen ist (abgesehen von den Gehzeiten). Wie bei mir üblich habe ich ein bisschen am Rezept verändert, so fehlt bei mir der Honig dafür ist frisch geschnittener Knoblauch in den Teig gewandert.

Als mir dann das Glas mit schwarzem Olivenmus aus dem türkischen Supermarkt in die Hände fiel und die Überprüfung des Kühlschranks Feta zu Tage brachte stand auch ein Dip für das köstliche Brot fest:

Oliven-Fetadip
125 g Feta (meiner war ein Schafs-Ziegenkäse ohne Kuh)
6 Essl. Joghurt
2 Esslöffel schwarzes Olivenmus
2 gepresste Knobizehen
1 Kaffeel. Tahin
Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Alles mit dem Pürrierstab mixen und genießen, war wirklich köstlich, man muss aber den intensiven Geschmack von schwarzen Oliven und dem Feta mögen.

Dazu gabs allerlei Antipasti, Lachs und Räucherforelle.
Für den kranken Mann hab ich noch Rotweinpunsch gemacht und um Mitternacht gabs doch Sekt, es fand sich noch eine Flasche im Vorrat.
Und natürlich unseren Apfelkuchen.

Das war unser kulinarischer Silvester:-)